Superfood-Hirse

By Tina Schwarz | Foodfacts

Superfood - Hirse

Früher als „Armeleuteessen“ bezeichnet in Form von Hirsebrei und heute ein beliebtes Superfood. Hirse ist als wertvolle Ergänzung, in einer ausgewogenen und gesunden Ernährung, nicht mehr wegzudenken. Vor allem ihre Beauty-Wirkung wird ist nur wenigen bekannt.
Es gibt 12 Gattungen, dieses kleinwüchsigen Spelzgetreides. Hirse gehört zu der Familie der Süßgräser und zählt zu den ältesten Getreidesorten der Welt. 

More...

Warum Hirse so gesund ist

Hirse wird ohne Schalte verzehrt und zählt deswegen nicht zu den reinen Vollkorngetreideprodukten. Der Ballaststoffgehalt ist auf Grund dessen zwar geringer, wie bei herkömmlichen Vollkornlebensmitteln, da sich die Nährstoffverteilung von Hirse aber auf das ganze Korn verteilt und nicht, wie bei anderen Getreidesorten nur auf die Randschichten, ist Hirse trotz geschältem Zustand vergleichbar mit Vollkorngetreide. Hirse ist reich an Eiweiss und essentielle Aminosäuren. Die komplexen Kohlenhydrate machen schnell und sehr lange satt. Hirse enthält zudem viele Mineralstoffe und Spurenelemente. Magnesium, Eisen, Kupfer, viele B-Vitamine und Silizium.

Beauty-Wirkung

Der hohe Gehalt an Kieselsäure, auch Silizium genannt, ist wichtig ist für schöne Haut und schönes Haar und sorgt für starke Nägel und ein starkes Bindegewebe. Was macht Silizium? Silizium ist wesentlich am Aufbau des Bindegewebes und der Knorpelmasse beteiligt und da wir mit jedem Tag altern, hat dies zur Folge, dass der Kieselgehalt im Gewebe automatisch immer weniger wird, d.h. unser Bindegewebe kann darunter leiden und es können Cellulite entstehen, Gelenkprobleme und nicht selten sogar vermehrt Bandscheibenschäden oder Krampfadern.

Abnehmen mit Hirse eignet sich ausgezeichnet

Mit Hirse kann man sehr gut abnehmen. Sie ist nicht nur eine tolle Eiweissquelle, sie eignet sich auch hervorragend als Alternative zu Reis oder Quinoa. Die Zusammensetzung von Hirse ist durch ihre komplexen Kohlenhydrate und den Mineralstoffen sowie essentiellen Aminosäuren ideal und macht uns nicht nur angenehm, sondern auch lange satt. Dabei ist Hirse extrem kalorienarm und kann sogar Heisshungerattacken vorbeugen.

Variantenreiche Zubereitung

Dieses Superfood-Getreide kann vielfältig genutzt werden. Als Hirsebrei, als Reis-Alternative oder Beilage bzw. Füllung verschiedener Lebensmittel. Das Quellvermögen ist perfekt zur Herstellung von Bratlingen oder auch Hirserisotto. Durch den milden Geschmack lässt sich Hirse toll in Suppen oder Eintöpfen integrieren. Als Verfeinerung im Salat oder auch als Frühstück, in Form von Hirseflocken mit frischen Obst oder leckeren Nüssen, wird Hirse gerne verzehrt.

Fazit

Hirse darf in einer ausgewogenen und gesunden Ernährung nicht fehlen und speziell zum Abnehmen ist das nussig schmeckende Getreide, durch sein hohes Quellvermögen und die große Zubereitungsvielfalt, bestens geeignet. In Sachen Schönheit kann man Hirse, auf Grund seiner vielen gesunden Nährstoffe, als Wunderwaffe bezeichnen. Abnehmen ohne Kohlenhydrate ist möglich, wir raten aber davon ab, denn nur wer langfristig seine Ernährung umstellt, der hat keinen Jojo-Effekt zur Folge und geht definitiv entspannter und mit mehr Freude an seine gesundheitlichen oder körperlichen Ziele heran.

Hier ein paar der beliebtesten Kohlenhydrate, die nicht nur gesund sind, sondern dir sogar beim Abnehmen helfen können.

About the Author

(1) comment

Add Your Reply