Category Archives for "Foodfacts"

Superfood Kurkuma

By Tina Schwarz | Blog , Foodfacts

Das Superfood Kurkuma und
was alles in ihm steckt

Die Heilwirkung der Kurkuma-Pflanze ist seit über 50 Jahren bekannt und wird hauptsächlich in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TSM) oder auch im Ayurveda, der indischen Medizin, genutzt. Die Kurkuma-Pflanze ähnelt stark dem bekannten Ingwer und gehört daher auch zu den Ingwergewächsen. 

Verwendet werden die Wurzeln der Kurkuma-Pflanze, die nach der Ernte gewaschen und getrocknet und später zu Pulver verarbeitet werden. Selbstverständlich kann man auch die ganze Wurzel bzw. Wurzelstücke verwenden. 

Kurkuma stammt aus Indien bzw. Südostasien, wächst aber auch in der Karibik und in China. Man nennt sie auch Gelbwurz oder indischer Safran.

Was steckt in Kurkuma und was bewirkt Kurkuma?

...weiterlesen

Kürbis

By Tina Schwarz | Foodfacts

Kürbis - nicht nur seine 
Farbe macht gute Laune 

Die größte Beere der Welt - der Kürbis. Er zählt zu den gesündesten Lebensmitteln, ein wahres Superfood! Wusstest du, dass es allein in Deutschland über 200 verschiedene Sorten gibt? Wahnsinn, nicht wahr?! Selbst Zucchini zählt streng genommen zu einer Kürbissorte, sie reift allerdings schon Wochen vor den beliebtesten Kürbissorten wie Hokkaido-, Butternut- oder Spaghetti-Kürbis.
Eigentlich zählt Kürbis gar nicht zum Gemüse, Kürbis ist eigentlich eine Beeren, denn wie Melonen und Co. beinhaltet er viel Fruchtfleisch und Samen. Botanisch gesehen ist er also ein Obst.

Man kann ihn in sämtlichen Farben und Formen vorfinden. Egal, ob rund, oval, länglich, gelb, grün, orange oder sogar schwarz, selbst mit Streifen ist er nicht selten in der Natur zu finden. 

Ursprünglich stammt der erste Kürbis aus Mexiko und in vielen Ländern wie Südamerika wird er schon seit vielen Jahrtausenden als beliebtes Speisemittel verwendet. 

Was genau steckt denn jetzt in dieser großen Beeren?

...weiterlesen

Superfood-Kartoffel

By Tina Schwarz | Foodfacts

Superfood - Kartoffel, eine wertvolle Knolle

Diese wertvolle und extrem gesunde Knolle ist als beliebte Beilage zu vielen Gerichten kaum wegzudenken. Leider hat sie einen schlechten Ruf, den sie Pommes, Bratkartoffel oder auch Kartoffelpuffer zu verdanken hat. Die Zubereitung der gesunden Knolle ist nämlich sehr entscheidend und wenn du auf ein paar Kleinigkeiten achtest, dann ändert sich vielleicht schon bald deine Einstellung zum leckeren Erdapfel.

Was die gesunde Knolle inhaltlich bietet

Kartoffel sind extrem kalorienarm und bestehen aus rund 80% Wasser. Sie liefern kaum Fett, dafür aber hochwertiges Eiweiß, eine 15 verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente, wie ein relativ hoher Anteil an Kalium, Phosphor, Magnesium und Vitamine, wie B-Vitamine und Vitamin C, diese und einige darin enthaltende sekundäre Pflanzenstoffen, können zum Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs dienen. Sogar einer Senkung des Blutdrucks ist der Kartoffel zu verdanken. Die enthaltenen Kohlenhydrate der Kartoffel gehen dabei nur sehr langsam ins Blut, was wiederum eine positive Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel hat und uns somit auch vor  Heisshungerattacken bewahren kann. Ihr Ballaststoffgehalt regt die Verdauung an. Zudem sind Kartoffel frei von Gluten.

Abnehmen mit Kartoffeln ist möglich

...weiterlesen

Superfood-Hülsenfrüchte

By Tina Schwarz | Foodfacts

Superfood -Hülsenfrüchte

Was sind denn überhaupt Hülsenfrüchte, sind sie gesund und stimmt es, dass sie sogar beim Abnehmen helfen können?! Diesen Fragen werden wir in den folgenden Zeilen auf den Grund gehen.
Die bekanntesten Hülsenfrüchte sind z. B. Linsen, Bohnen, Sojabohnen, Erbsen, Kichererbsen u.v.m. Man findet sie oftmals in Suppen und Eintöpfen. Hülsenfrüchte gehören zu den Leguminosen, eine der größten Familien der Blütenpflanzen, von denen es weit über 700 verschiedene Gattungen und noch viel mehr verschiedene Arten gibt.

Mittlerweile sind Hülsenfrüchte extrem beliebt, grade bei Veganern und Vegetarieren, denn sie sind unter anderem deren Haupteinnahmequelle für Eiweiss.

Was steckt in ihnen?

Da wären wir auch schon beim Thema. Was genau steckt denn überhaupt in Hülsenfrüchten? Wie bereits erwähnt ist ihr Eiweissgehalt um ein vielfaches höher, als das von anderen pflanzlichen Lebensmitteln. Zudem enthalten sie komplexe Kohlenhydrate und natürlich auch reichlich Ballaststoffe, die extrem lange sättigen. Sie haben einen hohen Anteil an Mineralstoffe wie, Eisen, Kalium, sekundären Pflanzenstoffe und B-Vitaminen, darunter auch Folsäure. Außerdem enthalten sie auch einen minimalen Anteil Fett, welches sich positiv auf unsere Cholesertinwerte auswirken kann und somit Risikofaktoren für Herzinfarkt und Schlaganfall mindern kann. Der hohe Ballaststoffgehalt lässt den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und ist somit auch für Diabetiker optimal. 

Abnehmen möglich?

...weiterlesen

Superfood-Quinoa

By Tina Schwarz | Foodfacts

Superfood Quinoa

Quinoa ist in aller Munde und wird immer beliebter. Es gilt als nährstoff- und energiereiches Grundnahrungsmittel und gilt damit als glutenfreies Superfood. Quinoa gehört, wie Amaranth, zur Familie der Fuchsschwanzgewächse, man kann sowohl die jungen Triebe als auch ihre Blätter essen, hauptsächlich wird bei uns, in Deutschland, der Samen verwendet, z. B. als Reisersatz. Es gibt mehrere Sorten Quinoa, von weiss, über schwarz, bis hin zu rot oder dem gepufften Quinoa. Auch hier wird von einem Pseudogetreide gesprochen, da sie dem herkömmlichen Getreide in vielen Dingen sehr ähnlich ist. Die Quinoapflanze ist sehr anspruchslos und kommt praktisch ohne viel Wasser oder Zusätze aus.

Was steckt drin im Pseudogetreide?

...weiterlesen

Superfood-Hirse

By Tina Schwarz | Foodfacts

Superfood - Hirse

Früher als „Armeleuteessen“ bezeichnet in Form von Hirsebrei und heute ein beliebtes Superfood. Hirse ist als wertvolle Ergänzung, in einer ausgewogenen und gesunden Ernährung, nicht mehr wegzudenken. Vor allem ihre Beauty-Wirkung wird ist nur wenigen bekannt.
Es gibt 12 Gattungen, dieses kleinwüchsigen Spelzgetreides. Hirse gehört zu der Familie der Süßgräser und zählt zu den ältesten Getreidesorten der Welt. 

...weiterlesen

Superfood Haferflocken

By Tina Schwarz | Foodfacts

Haferflocken helfen beim Abnehmen

Hafer zählt zu einer der vielen gesunden Getreidesorten und wird vielfältig verarbeitet und verwendet. Er wurde schon als Urgetreide, lange bevor es Weizen und Gerste gab, verwendet. Der Unterschied zu Weizen und anderen Getreidesorten ist, dass Hafer in einer Rispe reift und nicht in Ähren. Er ist extrem widerstandsfähig und sehr robust und überlebt sogar bei schwierigen Wetterverhältnissen. 

Was steckt in ihnen?

...weiterlesen

Superfood-Buchweizen

By Tina Schwarz | Foodfacts

Superfood - Buchweizen.

Ein Pseudogetreide, dass es in sich hat 

In Russland und Polen ist Buchweizen schon lange sehr beliebt. Es zählt zu den Pseudogetreiden, hat also mit dem herkömmlichen Getreide nichts zu tun. Optisch ähneln sie geschälten Weizenkörnern aber sie gehören botanisch gesehen zur Familie der Knöterichgewächse. Für unsere Gesundheit ist Buchweizen bei regelmässigem Verzehr ein großer Mehrwert. 

Was steckt drin?

Buchweizen enthält eine Menge Protein und seine biologische Wertigkeit ist sogar weit höher, wie die von Dinkel oder Hirse. Es enthält einen essentiellen Eiweissbaustoff namens Lysin, der unter andrem für starke Knochen benötigt wird und für eine Stärkung der Arterienwände beiträgt, was wiederum für unser Herz-Kreislauf-System positive Auswirkungen haben kann. Zudem beinhalten die kleinen Körner reichlich Vitamin E, B-Vitamine, Mineralstoffe, wie Kalium, Magnesium, Eisen, Kalzium und sogar Kieselsäure, die wie vielleicht bekannt ist wichtig für Haut und Haare ist. 

Es wird ihm sogar nachgesagt, dass Buchweizen die Gehirnaktivität steigern kann.

...weiterlesen

Chiasamen

By Tina Schwarz | Foodfacts

Chiasamen - im wahrsten Sinne in aller Munde  

Bedeutung

Um die kleinen schwarzen Samen werden viele Geschichten erzählt. Eine davon besagt, dass das Wort „Chia“ aus der Sprache der Maya stammt und übersetzt „Stärke“ oder auch „Kraft“ bedeutet. Die Chiapflanze wurde vor einigen hundert Jahren bereits als Heilpflanze angewandt und gehört zur Familie der Lippenblütler.

Chiasamen - was ist dran an dem Hype?

Es gibt mittlerweile viele Trends in Sachen Gesundheit, nur einer davon sind die sogenannten  Superfoods. Superfoods sind im Prinzip Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen. Sie sollen uns Energie und Kraft verleihen und uns in vielerlei Hinsicht auch gesundheitlich positiv beeinflussen.

Sie sind, je nach Anwendung, fast geschmacklos und extrem vielseitig einsetzbar. Man kann sie mit Flüssigkeit quellen lassen, sie als Topping für Desserts oder im Müsli verwenden, sogar zum Backen werden sie oft eingesetzt. 

Was steckt drin?

Chiasamen sind zwar klein aber oho. Sie sind reich an Antioxidantien und enthalten wichtige Proteine und Ballaststoffe. Durch ihren hohen Anteil an Vitamin A, B, Calcium, Eisen, Zink und vielen weiteren lebenswichtigen Aminosäuren kann man sie durchaus als Powersamen bezeichnen, die sogar 10 mal mehr Omega-3-Fettsäuren als Lachs enthalten. Im Gegensatz zu vielen anderen bekannten und herkömmlichen Getreidesorten liefern sie zudem doppelt so viel Eiweiss. Bemerkenswert, nicht wahr?

...weiterlesen

Süßkartoffel

By Tina Schwarz | Foodfacts

Süßkartoffeln - vielseitige Vitalstoff-Pakete

Die Süßkartoffel, auch Batate genannt, kommt aus Südamerika und ist eigentlich gar keine Kartoffel. Sie ist kein Nachtschattengewächs, wie die gewöhnliche Kartoffel, sie ist ein Windengewächs und gehört zu einer komplett anderen botanischen Familie. 

Fakt allerdings ist, dass sie voller Nähr- und Vitalstoffe steckt, die sich bei regelmässigem Verzehr extrem positiv auf unsere Gesundheit auswirken können. Sie steht direkt hinter der Kartoffel in der Rangliste der gesündeste Gemüsesorten. Süßkartoffeln darf, kann, sollte man roh verzehren und sie schmecken sogar roh super köstlich süß, saftig und knackig, vergleichbar mit einer Möhre. Viele behaupten, dass sie sogar roh besser schmecken wie Karotten.

Vielseitig einsetzbar

...weiterlesen